Haibike Enduro Crew

Auf den Spuren der Haibike Enduro Crew lernen wir ein spannendes Team aus Süddeutschland kennen. Wir haben uns gefragt was diese Crew antreibt, wo sie ihre Energie lässt, was sie für Pläne verfolgen und haben tolle Insights erhalten!

 

 

Die Geschichte der süddeutschen Haibike Enduro Crew begann 2015. Seitdem ist das Team in der MTB-Enduro und E-Bike Welt Zuhause. Ganz nach dem Motto „Improvisation auf Basis guter Vorbereitung führt immer zu einem reibungslosen Ablauf“ versteht dieses Team sich auch blind. Das lässt alle Abenteuer zu „Good Times on the Trails“ werden. Das Erlebnis in der Natur, kombiniert mit dem Adrenalinkick bei flowigen oder technischen Trails, zaubert der gesamten Crew immer ein breites Grinsen ins Gesicht.

Die Haibike Enduro Crew findet man vor allem auf Europas schönsten Trails, in Magazinen, Produktkatalogen sowie auf den einschlägigen Festivals und MTB-Camps beim Fahren oder in ihrer liebsten Rolle als Bikeguides und Fahrtechnik-Tippgeber. Ihre Mission ist es, ihre Begeisterung fürs Zweirad mit anderen erfahrenen Bikern oder auch Neulingen zu teilen. Diese Mission führte ein Crew-Mitglied bereits auf eine 14-tägige Reise über Nepals Trails, bei der die TWIST bottle 450 den harten Anforderungen im Rennbetrieb stets standhielt.

Besonders fasziniert sind die E-Mountainbiker vom Speed auf den Trails. Aktuell besteht die Crew aus den folgenden fünf erfahrenen Bikern, welche allesamt „Bike verrückt, ein bisschen YouTuber und ein bisschen Influencer“ sind. Aber vor allem aus ganzem Herzen Biker!

 

 

Toffer, der fahrradbegeisterter Social Media Typ

Toffer hält all die Touren und Events der Crew auf dem eigenen YouTube Kanal festhält. Wenn er nicht gerade den Moment aufnimmt, dann bringt er die Erde zum Beben. Dabei ist es egal ob mit dem E-MTB oder Enduro – Hauptsache die Karre hat zwei Räder und ist schnell.

 

Michl, der sympathische Oberpflälzer mit style Faktor

Michl ist Vollblut E-Mountainbiker mit einer besonderen Affinität zur Technik. Er ist gerne auf Touren unterwegs, aber scheut auch vor keinem verblockten Uphill oder auch E-MTB Rennen zurück.

 

Martina, das Auge für die Kamera

Die Bike-Verrückte Martina ist die gute Seele des Teams. Sie hat immer die Kamera im Anschlag und eine geniale Trail-Tour auf Lager. Wenn sie auf den Trails in den „Shred-Mode“ kommt, dann fordert sie nicht nur die Herren im Team ganz ordentlich. Auf Bike Festivals oder Trailcamps hält sie die Meute bei Laune und hat immer einen passenden Spruch auf den Lippen.

 

Tom, der erfahrene Biker

Mit mehr als 30 Jahren Trail-Erlebnissen im Gepäck ist Tom die Erfahrung in Person. Noch immer liebt er die sportliche Herausforderung und gibt im Uphill nicht selten den Ton an. Ob im Rennen, auf alpiner Trail-Exkursion oder als Guide mit anderen Bike-Begeisterten ist er in seinem Element. Technik und Schrauben am (immer top gepflegten) Bike ist die zweite Leidenschaft des „Ingenieurs“ des Teams.

 

Flo, der gute Laune Garant

Den langhaariger Premium-Guide Flo kann so schnell nichts aus der Balance bringen. Sobald er ein Bike unterm Hintern hat, wird er zur Performance-Maschine. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Rennen zu gewinnen gilt oder die Jagd nach dem besten „Shot“ unserer Crew-Fotografin Martina. Und ganz nebenbei ist er Master of Ceremony in Sachen „After-Ride-Bier”.

 

 

So unterschiedliche Charaktere wie sie sind, eint sie die Leidenschaft zum Biken. Sie erklären uns: „Biken macht einfach den Kopf frei. Man ist unabhängig von Zeit und Ort und richtet den Fokus nur auf das Hier und Jetzt. Nur der Moment zählt. Und ganz nebenbei hat man eine Menge Spaß. Das in Kombination mit faszinierender Technik – gibt es da noch was Besseres?“

Dabei motiviert sie vor allem die über 500W Elektro-Power der E-Mountainbikes. Aber natürlich auch das Erlebnis an jedem einzelnen Tag auf dem Bike. Sie suchen immer nach Möglichkeiten noch besser zu werden – egal ob es die eigene Fitness, die Fahrtechnik-Skills, der Social Media Auftritt oder einfach die Weitergabe der Begeisterung für das gemeinsame Hobby ist. Neue Trails oder Menschen kennenzulernen und Erfahrungen zu sammeln ist ihre optimale Motivation, sich auch bei Wind und Wetter auf das Bike zu setzen. Im Vordergrund steht bei dieser Crew aber natürlich eines: Die gute Zeit auf dem Bike auf den Trails!

 

 

Und die soll auch 2021 nicht zu kurz kommen, verrät uns die Haibike Enduro Crew. Ihre Pläne für dieses Jahr sind zumindest vielversprechend:

„Sobald in 2021 wieder Festivals stattfinden, werden wir an Events wie die Bike Festivals Riva del Garda, in Willingen oder in Verbier teilnehmen. Auch Womenbikecamps wie das in Winterberg oder Reschensee stehen auf dem Plan. Zudem soll die deutsche E-Mountainbike Meisterschaft mitgefahren werden. Aber unser Team möchte nicht nur an Festivals teilnehmen, sondern dort auch Guidings anbieten. Nach unserer Ausbildung zum Guide möchten wir unser erstes Trailcamp in Vinschgau veranstalten. Ein solches Camp ist die beste Möglichkeit, die Begeisterung fürs Biken zu leben und weiterzugeben. Dadurch können wir endlich wieder in direkten Kontakt mit der Bike-Community stehen.“

Wir sind gespannt und freuen uns so bald wie möglich von den Events berichten zu können!